Wachaubahn

Einsteigen und Donaublick genießen.

15. April - 26. Oktober 2017

Eine unglaubliche Vielfalt von Natur und Kultur auf dichtestem Raum - das macht den Zauber der Wachau aus. Eine Fahrt mit der Wachaubahn eröffnet diese Vielfalt in ihrer ganzen Breite und Tiefe. Ein einziges Gesamtkunstwerk, ein Garten der Sinne, der immer schon Künstler und Denker inspirierte. Bevorzugter Treffpunkt von Genießern und Kennern aus aller Welt. In der Top-Liga der internationalen Genießer-Regionen rangiert die Wachau weit oben.

Ein Stück abseits der großen Straße, zwischen uraltem Mauerwerk, Weingärten und blühenden Böschungen, hat sich die Wachau ihr Wesen bewahrt. Das ist das „Revier“ der Wachaubahn. Sie verkehrt hier schon seit gut hundert Jahren und verbindet heute Krems mit Emmersdorf gegenüber von Melk. Durch die kunstvolle Trassierung in erhöhter Lage ergeben sich tolle Ausblicke auf die Schönheit des UNESCO-Weltkulturerbes.